Radrennen Rund um die Kö
HOME | 51. AUFLAGE DES RADRENNENS „RUND UM DIE KÖ“

51. AUFLAGE DES RADRENNENS „RUND UM DIE KÖ“

Die Königsallee steht im Zeichen des Fahrrads

11.8.2022

Am Sonntag, 14. August 2022, findet erneut das Radrennen „Rund um die Kö“ statt. Dann steht die Düsseldorfer Königsallee für einen Tag ganz im Zeihen des Fahrrads. Ob mit Laufrad oder Fixed-Gear Bike, als Einzelstarter oder in der Mannschaftsverfolgung der offenen Düsseldorfer Stadtmeisterschaften: Das Rennen „Rund um die Kö“ ist eine Radsportbühne für alle. Bereits um 8:30 Uhr geht’s los. Ein Zeitplan für den gesamten Renntag ist hier zu finden.

Spaß für die Kleinsten und Finale des Petit Départ auf der Kö

Auch die Kleinsten (Alter bis 5 Jahre) dürfen den Kö-Radsport hautnah erleben. Denn bevor Mama und Papa in den Sattel steigen, nehmen die Kids die Kö unter ihre Laufrad-Reifen. Angefeuert von den Großen gibt es vor allem Eins: ganz viel Spaß.

Der Petit Départ kürt bei „Rund um die Kö“ ebenfalls seine Sieger. Denn die Kids haben sich in Qualifikationsläufen für das Petit Départ-Finale qualifiziert. Die Jahrgänge 2012 und 2013 fahren drei, die Jahrgänge 2010 und 2011 fahren fünf Runden.

Vielseitiges Rahmenprogramm

Musik, Stände rund ums Rad und Gastronomie: Beim Radrennen auf der Kö gibt es auch neben der Rennstecke eine Menge zu erleben. Dazu zählt das Fahrtechniktraining für die Kleinsten mit der Verkehrswacht Düsseldorf, ein kostenfreies Repair & Wartungsangebot, sowie Fahrrad-Teststrecken entlang der Strecke.

Sperrungen für Radrennen bereits ab Samstagabend

Für die 51. Auflage des Radrennens gelten in diesem Jahr erstmals veränderte Halteverbots-Zeiten: So werden in diesem Jahr schon am Vorabend (Samstag) ab 20:00 Uhr Halteverbotszonen auf der Königsallee eingerichtet. Diese sind bereits ausgeschildert. Ab 20:00 Uhr können Fahrzeuge, die noch innerhalb der Halteverbotszonen parken, vom Ordnungsamt abgeschleppt werden, um einen reibungslosen Aufbau und Ablauf der Rad-Veranstaltung zu gewährleisten.

Am Sonntag ab 6:00 Uhr erfolgt eine vollständige Sperrung der Königsallee für den Verkehr. Diese wird nach Beendigung des Rennens und der Abbaumaßnahmen voraussichtlich gegen 24:00 Uhr am Sonntag aufgehoben und die Straße wieder freigegeben.

Die Einrichtung der Halteverbotszonen wurde in diesem Jahr erstmals bereits auf den Samstag vorgezogen, da sich die bisherige Praxis, die Halteverbotszonen erst am Renntag einzurichten, aufgrund des zu kleinen Zeitfensters bis zum Rennbeginn als nicht mehr praktikabel erwies.

Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanItalianRussianSpanish
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner